Konrektorin der Wiestalschule offiziell im Amt

Seit Beginn des Schuljahres im September wirbelt sie schon durchs Schulhaus der Außenstelle im Kernen, nun geht sie offiziell in die Geschichtsbücher der Wiestalschule Emmingen ein. Konrektorin Silke Lenz ist die erste, die das Amt der stellvertretenden Schulleiterin der Grundschule im Nagolder Norden innehat.  Denn erst mit der Schulfusion der ehemaligen Kernenschule und der Wiestalschule Emmingen war die Schulgröße erreicht, die für die Ausweisung eines Konrektorates nötig ist.

Frau Lenz mit Eltern

Schulrat Thomas Neuweiler war eigens vom Staatlichen Schulamt Pforzheim in den Kernen gefahren, um Frau Lenz offiziell die Ernennungsurkunde im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu überreichen. Neu ist für Lenz allerdings nur der Ort ihres Wirkens und Schaffens. Als stellvertretende Schulleiterin hat sie viele Jahre lang an der Markgrafenschule Altensteig Erfahrungen gesammelt und das Schulleben dort mit viel Liebe, Herzblut und kreativem Engagement gestaltet.

Beitrag der Schüler

In eben solcher Weise hat Lenz auch als Klassenlehrerin der 3c und als Vertretung der Schulleitung an der Außenstelle samt Grundschulförderklasse schon viele Sympathien erobert.  „Silke Lenz ist für den Standort Kernen, ja für die gesamte Wiestalschule, ein Glücksgriff“, freut sich Schulleiter Jochen Morlock über die Besetzung des Konrektorates , „Frau Lenz ergänzt ein gut funktionierendes Team an der Außenstelle in idealer Weise.“    

Geschenkübergabe

Fröhliches Kollegium    
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK