Leitbild:
Wiestalschule Emmingen & Außenstelle Kernen

Die Welt bewusst erfahren und verantwortungsvoll gestalten

Alle am Schulleben Beteiligten fördern das vertrauensvolle Miteinander und übernehmen Verantwortung für ihr Handeln

  • Jährliche Durchführung mehrtägiger jahrgangsübergreifender Projekte
  • Einübung von Ritualen und Umgangsformen
  • Vorbildfunktion von Lehrern und Eltern
  • Ordnungsrahmen und Klassendienste
  • Teamfähigkeit und Konfliktlösung
  • Gegenseitige Hilfe, Akzeptanz und Toleranz
  • Einübung demokratischer Spielregeln ( Stark hilft Schwach - Groß hilft Klein )
  • Die Eltern unterstützen aktiv die Durchführung und Betreuung von Arbeitsgruppen im Rahmen der Projekt- oder Sporttage
  • Konflikte werden gemeinsam mit Schülern, Eltern und Lehrern gelöst

Wir fördern den sensiblen Umgang mit der Natur und den Sachen

  • Naturbeobachtungen
  • Schule zum Wohlfühlen
  • Schulraum- und Schulhofgestaltung
  • achtsamer Umgang mit eigenen und fremden Dingen
  • Ordnungsdienste
  • Müllvermeidung und Mülltrennung
  • Markungsputzete und weitere Maßnahmen zum aktiven Umweltschutz

Wir vermitteln unseren Schülern Inhalte und Schlüsselquali-fikationen durch differenzierten Unterricht und eine ansprechende Lernumgebung

  • Experimentieren und Recherchieren im  “Explorerraum“  
  • Erziehung zu leistungsorientiertem Lernen
  • Transparenz der Leistungsbewertung
  • differenzierte Unterrichtsformen wie Wochenplan, Freiarbeit, Lernzirkel, Lerntheke
  • Zeitmanagement
  • klassenübergreifende Förder- und Neigungskurse
  • Teilnahme an Angeboten der Hector Stiftung
  • Methodenvielfalt, selbständiges und selbstorganisiertes Lernen in verschiedenen Arbeitsformen
  • Präsentationen eigener Arbeiten ( Schüler als Experten )
  • zeitgemäße und kindgerechte Materialien, die anschauliches und handlungsorientiertes Arbeiten ermöglichen
  • Angebote zur Kreativitätsförderung
  • Sinnvoller Umgang mit neuen Medien, wie PC und Lernprogrammen
  • Präsentation der Wiestalschule im Internet
  • gezielte Stütz- und Fördermaßnahmen bei LRS, Dyskalkulie
  • Türkischer muttersprachlicher Unterricht
  • Eltern unterstützen die Bildung von Arbeitsgemeinschaften
  • Eltern leisten methodische Begleitung und Zeitmanagement für die Hausaufgaben
  • Förderung der Kreativität durch Töpfern, Malen, Basteln, Musizieren
  • Beobachtung und Kennenlernen von Naturphänomenen
  • Gezielte Stütz- und Fördermaßnahmen für Mathematik

Wir fördern verstärkt die Sprach- und Lesekompetenz unserer Schüler durch vielfältige Angebote

  • Einrichtung einer Schülerbücherei in Kooperation mit dem Förderverein
  • feste Lesezeiten
  • Lesemütter
  • Lektüre von Ganzschriften
  • Kooperation mit der Stadtbücherei
  • Morgenkreis und freie Redezeiten
  • Autorenlesungen  ( Bödecker Stiftung ) zweimal während der GS - Zeit
  • Buchvorstellungen
  • Klassenzeitungen
  • freies Schreiben
  • Eltern unterstützen die Lesebereitschaft ihrer Kinder
  • Eltern beteiligen sich aktiv an Projekten zur Lesemotivation
  • Eltern unterstützen die Kinder bei der Herstellung von Klassenzeitungen

Wir integrieren Bewegung in den Schulalltag

  • Zwei Bewegungspausen mit Spielgeräten
  • Bewegung in allen Unterrichtsfächern
  • Teilnahme an regionalen sportlichen Wettbewerben ( Jugend trainiert für Olympia )
  • Partnerschaft mit Sportvereinen
  • Abnahme des Sportabzeichens im Rahmen des Schulsporttages
  • Stille- und Wahrnehmungsübungen
  • Eltern arbeiten an der Auswahl und Bereitstellung sinnvoller Spielgeräte mit

Wir intensivieren den musisch-kulturellen Bereich durch das gemeinsame Gestalten von Festen, Feiern und andere Unternehmungen

  • Gemeinsame Gottesdienste zum Schuljahresbeginn und Advent
  • Gemeinsame Schulaufnahmefeier
  • Schuljahresabschlussfeier und Verabschiedung der Viertklässler
  • gemeinsamer Sporttag im Reinhold-Fleckenstein-Stadion
  • Bläserklassen im 3. Und 4.Schuljahr in Kooperation mit dem Musikverein
  • Theater- und Museumsbesuche
  • Theater vor Ort  ( Landestheater Bruchsal )
  • Ausflüge und Wandertage
  • Schullandheimaufenthalte in den Klassen 3 oder 4
  • Eltern unterstützen das Erleben anderer Kulturkreise
  • Vorstellung von Musikinstrumenten durch Eltern und Schüler ( Kooperation mit dem Musikverein )
  • Wir unterstützen uns im Kollegium gegenseitig und arbeiten vertrauensvoll zusammen.
  • Nutzung und Erweiterung der  Lernwerkstatt
  • Erfahrungs- und Materialaustausch
  • Regelmäßige GLK zu pädagogischen Fragestellungen
  • Wahrnehmung von regionalen und überregionalen Fortbildungsangeboten
  • Teilnahme an schulnahen Fortbildungen
  • Gemeinsame Beratung zur Beschaffung und Herstellung von Materialien
  • Gemeinsame Vorbereitungen und Aktivitäten
  • Wir binden die Eltern verantwortlich in die Erziehungspartnerschaft mit der Schule ein.
  • Offene, konstruktive Zusammenarbeit
  • Einbeziehung in den Schulalltag
  • Stärkere Einbeziehung des Grundschulfördervereins
  • Eltern als Experten und Mitarbeiter bei Projekten
  • Motivation zur Mitarbeit in schulischen Gremien
  • Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit außerschulischen Personen und Institutionen.
  • Kooperation mit den örtlichen Kindergärten
  • Kooperation mit der Förderschule in Nagold und dem Sprachheilzentrum in Stammheim
  • Kooperation mit Nachbarschaftsschulen
  • Kooperation mit weiterführenden Schulen
  • Kooperation mit Kinderärzten, Eltern- und Jugendberatung
  • Kooperation mit örtlichen Vereinen und Einrichtungen
  • Kooperation mit außerschulischen Experten     
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK