Kinder in die Ferien verabschiedet

Bestens gelaunt die einen, reichlich bewegt die anderen versammelten  sich die Schülerinnen und Schüler der Wiestalschule in Emmingen. Bei strahlendem Sommerwetter hatten sich die Kinder klassenweise mit eigenem Wegekonzept im Pausenhof ganz nach CoronaVerordnung eingefunden, um sich von einem turbulenten Schuljahr, ihrem Lehrer Fritz Greule sowie den 4.-Klässlerinnen und 4.-Klässlern zu verabschieden.

Pausenhof

Diese wiederum sorgten mit einem unterhaltsamen Rückblick über ihre Grundschulzeit für Erheiterung und formulierten sehr persönliche Gedanken zum Schulwechsel.

Rückblick 4b

Schulleiter Jochen Morlock griff in seiner Rede den Lernerfolg der einzelnen Klassen und das Verlassen des Nestes der „Großen“ auf, die nun ihre Schwingen ausbreiten, um weiterzuziehen in neue Schulen. Ebenso Mut machend war der Ferienimpuls von Pfarrer Andreas Borchardt, der den Kindern den Segen weitergab.

Ferienimpuls Pfarrer

Farbenfroh ging es dann bei der Verabschiedung von Herrn Greule zu, als die Kinder seiner Klasse 3b ihn mit guten Wünschen und einem Luftballonstart belohnten und in den Ruhestand entließen.

Verabschiedung Greule


Ballonstart

Schließlich kam der große Moment der Schulabgänger, die einen roten Teppich entlang liefen und auf ein Podest stiegen, um Glückwünsche von Klassenlehrerin und Schulleiter sowie ihr Abschlusszeugnis entgegenzunehmen.

Übergabe kl. 4

Nach geordnetem Rückzug klang der letzte Schultag mit tränenden und lachenden Augen im Klassenzimmer aus.

 Verabschiedung 4